Donnerstag, 11. Mai 2017

Die Welt aus dem Eimer

Ein virales Video zeigt Tiere beim Trinken - jedoch aus der Perspektive des Eimers.

Die Welt aus dem Blickwinkel eines Eimer wirkt äußerst entspannend. - Foto: Screenshot Youtube
Die Welt aus dem Blickwinkel eines Eimer wirkt äußerst entspannend. - Foto: Screenshot Youtube

Wer John Wellses Blog The Field Lab besucht, versteht gleich, dass der Senior aus einem anderem Holz geschnitzt ist als viele seiner Altersgenossen. Er lebt seit 2008 jenseits der Zivilisation in einem Camper in der texanischen Wüste. Er selbst bezeichnet seinen Lebensstil als Experiment des nachhaltigen Lebens.

Unverhofft berühmt

Eines jener Dokumente seines nachhaltigen Lebens haben John Wells und seinen Stier Benny nun zu Internet-Berühmtheiten gemacht: Anfang Mai legte Wells eine Kamera auf den Grund eines Zinneimers, füllte diesen mit Wasser und wartete, wer sich alles an das frische Nass hinwagen würde. Die Tiere kommen zur Tränke, das Video ist mit entspannender orientalischer Musik unterlegt.

Der beinahe 2 Minuten lange Clip wurde über Nacht zur viralen Sensation auf Youtube und wurde bereits 3,7 Millionen Mal angeklickt.

Tierlieb: Verunglückte Bienen gerettet 

Welles bleibt auf dem Boden: Im darauffolgenden Video heißt er die neuen Fans willkommen und versichert den besorgten unter ihnen: Die Bienen, die am Anfang des Videos in den Eimer gefallen waren, wurden sofort gerettet.

stol/wh

stol