Freitag, 19. Februar 2021

Dirty Laundry: Einfach Rock

Sie nennen sich Ruby Johnson, Davy Jones und Martin Scott, kommen aus Süd-, Nordtirol sowie England und lieben Rockmusik. Die Rede ist von der Band Dirty Laundry, die jüngst ihre Debüt-EP „Black Coffee Hot Spoon“ samt dazugehöriger Videosingle „Wake up alone“ veröffentlicht hat.

Dirty Laundry. - Foto: © Dirty Laundry
Der Sound der Band, die aus 3 erfahrenen Vollblutmusikern besteht, ist schnörkel- und ebenso zeitlos: „Wir machen handgemachte, ehrliche Rockmusik. Klar, manchmal ist auch ein bisschen Funk oder ein bisschen Blues mit dabei, aber im Kern ist es Rock, der sich von aalglattem Pop abgrenzt. Bei uns wirkt nichts gekünstelt, nichts aufgesetzt.“

Wie es sich für eine klassische Rockband gehört, ist die Formation aufs Nötigste beschränkt: Schlagzeug, Gitarre, Bass. „Wenn man nur 3 Instrumente plus Gesang zur Verfügung hat, fallen bestimmte Sicherheitsnetze weg. Es gibt keine zweite Gitarre oder ein Keyboard, die etwas kaschieren könnte. Dieses Reduzieren aufs Wesentliche erfordert von uns Musikern höchste Konzentration, Ausfälle kann sich keiner erlauben, damit der Sound ja immer schön fett bleibt.“

Leidenschaft und Spaß sind der Hauptantrieb der Band – und das merkt man jedem einzelnen der Songs an. So auch der Debütsingle „Wake up alone“, die wir Fans von erdiger Rockmusik wärmstens empfehlen können.


Ein ganzseitiges Interview mit Dirty Laundry gibt's im aktuellen „Dolomiten“-Magazin und eine aktuelle Single und das Radio-Interview auf „Südtirol 1“ ab 16 Uhr (Wiederholungen am Samstag ab 19 Uhr und am Sonntag ab 17 Uhr)!


hil