Montag, 08. Februar 2016

Ein bisschen bieder: Super-Bowl-Halbzeitshow mit Pop statt Skandalen

War da was? Zur Halbzeit des Super Bowl darf Beyoncé Knowles zwar ihren neuesten „Frauen an die Macht“-Hit singen – doch ansonsten kommt die Pausenshow als bonbonfarbene Familienunterhaltung daher. Echte Aufreger bietet das Event diesmal nicht. Früher war das anders.

Beyoncé, Chris Martin von Coldplay und Bruno Mars unterhielten die Zuschauer in der Halbzeit-Pause des Super Bowls
Beyoncé, Chris Martin von Coldplay und Bruno Mars unterhielten die Zuschauer in der Halbzeit-Pause des Super Bowls - Foto: © APA

stol