Mittwoch, 04. März 2015

Eingeschneit am Manaslu: "Nicht mehr lustig"

Noch vor wenigen Tagen hat Bergsteiger Simone Moro in einem witzigen Video mit Tamara Lunger durch das Camp am nepalesischen Manaslu geführt. Jetzt hat sich die Situation verschlimmert.

Foto: Tamara Lunger
Foto: Tamara Lunger

Die Südtiroler Bergsteigerin Tamara Lunger erklärt die beängstigende Lage in ihrem Blog.

Die Situation sei "nicht mehr lustig", schreibt die 28-Jährige.

"Als ich heute mit Simone über unsere weiteren Pläne gesprochen habe, da sagt er zu mir: 'Ob wir hier verschwinden oder nicht, ist jetzt auch eine Frage der Sicherheit!'"

"Zu Fuß absteigen wäre Selbstmord"

Die starken Schneefälle am Manaslu hatten die Bergsteiger gezwungen, sich ins Zelt zurückzuziehen.

Doch dann ging einen Lawine ab, verfehlte die Bergsteiger knapp.

"Mittlerweile bin auch ich der Meinung, dass wir hier so schnell wie möglich weg sollten. Das Krasse ist, wir kommen nur mit dem Heli weg, zu Fuß wäre wirklich Selbstmord, denn der Weg runter ins Tal nach Sama ist sehr steil. Ich wünsche mir jetzt nur eine Wetterbesserung, alles andere ist totale Nebensache", beendet  'Tami' ihren Eintrag.

liz

stol