Freitag, 23. Juli 2021

Erich Messner: Ein Liebhaber der „blonden Mähnen“

Ein Porträt des aus Obmanns des Südtiroler Haflinger-Pferdezuchtverbandes, eine Reportage zur Caritas-Kampagne „Hunger macht keine Ferien“ sowie allerlei Freizeit- und TV-Tipps finden Sie im aktuellen „Dolomiten Magazin“, das am heutigen Freitag erschienen ist.

Erich Messner mit seinem Haflinger-Hengst Bingo.
Badge Local
Erich Messner mit seinem Haflinger-Hengst Bingo. - Foto: © fm
Mit seinem unermüdlichen Einsatz zum Erhalt des ursprünglichen Schlags des Haflinger-Pferdes beweist Erich Messner einmal mehr, dass es ihm in der Haflinger-Pferdezucht um die Sache geht. Und das ist beispielgebend und lobenswert.

Im „Dolomiten-Magazin“ vom heutigen Freitag wird in der Rubrik „Menschen in der Freizeit“ der 73-jährige Obmann des Südtiroler Haflinger-Pferdezuchtverbandes näher vorgestellt, der in Villnöß aufgewachsen ist und heute in Lana lebt – „mit Hobby-Wohnsitz in Unsere Liebe Frau im Walde“.


Im „Dolomiten-Magazin“ finden Sie zudem viele weitere interessante Beiträge. In der Reportage geht es diesmal um die Kampagne „Hunger macht keine Ferien“, mit der die Caritas der Diözese Bozen-Brixen der wegen der Corona-Pandemie stark zugenommenen Armut und Kinderarbeit in Afrika entgegenwirken will. Außerdem enthält das „Magazin“ das mit Abstand umfangreichste Fernsehprogramm Südtirols, auch mitsamt Streaming-Tipps!

„Star der Woche“ im „Dolomiten-Magazin“ ist diesmal Clint Eastwood. Der mittlerweile 91-jährige Schauspieler und Regisseur brilliert am Montag (26. Juli) ab 20.15 Uhr auf ORF 1 und ARD im Drama „The Mule“ als betagter Blumenzüchter, der zum Drogenkurier wird.

Und nicht zu vergessen: Im „Dolomiten-Magazin“ gibt es auch ein großes Preisrätsel. Woche für Woche sind einmalige Preise zu gewinnen. Mitmachen lohnt sich!

ds