Freitag, 18. Dezember 2020

Eugen Runggaldier: Auf den Bergen dem Schöpfer näher als im Tal

Ein Porträt des Grödner Generalvikars und auch Bergretters, Infos zur traditionellen großen Weihnachts-Hilfsaktion „Südtirol hilft“ sowie allerlei Freizeit- und Fernseh-Tipps finden Sie in der am heutigen Freitag erschienenen Ausgabe des „Dolomiten Magazins“.

Am Berg und unterm Kreuz fühlt sich Generalvikar  Eugen Runggaldier daheim – und wohl (rechts im Bild am Gipfel des Großglockners mit Michael und Lisi Biechl sowie Lukas Egger/von links).
Badge Local
Am Berg und unterm Kreuz fühlt sich Generalvikar Eugen Runggaldier daheim – und wohl (rechts im Bild am Gipfel des Großglockners mit Michael und Lisi Biechl sowie Lukas Egger/von links).
Generalvikar Eugen Runggaldier ist trotz seiner Position am Boden geblieben, reiht sich in die Bozner Bergrettungsmannschaft ein und kommt Menschen in Not zu Hilfe. Außerdem: Als Grödner hat er das Bergsteigen im wahrsten Sinne des Wortes im Blut.

„Für mich ist der Berg in der Freizeit ein großes Thema“, verrät der 52-jährige Stellvertreter von Diözesanbischof Ivo Muser, der im „Dolomiten-Magazin“ vom heutigen Freitag in der Rubrik „Menschen in der Freizeit“ näher vorgestellt wird.


Im „Dolomiten-Magazin“ finden Sie zudem das größte TV-Programm Südtirols und viele interessante Beiträge. In der wöchentlichen Reportage geht es diesmal um die Weihnachts-Hilfsaktion „Südtirol hilft“, die in Corona-Zeiten mehr denn je gebraucht wird. Außerdem enthält das „Magazin“ das mit Abstand umfangreichste Fernsehprogramm Südtirols. Jetzt auch mitsamt Streaming-Tipps!

„Star der Woche“ im „Dolomiten-Magazin“ ist der Nordtiroler Tobias Moretti, der am Mittwoch, 23.12. (ORF 2), und am Christtag (ARD) in „Louis Beethoven“ in die Rolle des tauben, vereinsamten Musikgenies schlüpft.

Und nicht zu vergessen: Im „Dolomiten-Magazin“ gibt es auch ein großes Preisrätsel. Woche für Woche sind einmalige Preise zu gewinnen. Mitmachen lohnt sich!

ds