Sonntag, 20. März 2016

Ex-Wrestler Hogan soll 115 Millionen Dollar für Sexvideo erhalten

Der Ex-Wrestler Hulk Hogan (62) hat im Prozess um ein wohl heimlich gedrehtes und unerlaubt veröffentlichtes Sexvideo 115 Millionen Dollar (etwa 100 Millionen Euro) zugesprochen bekommen.

Ex-Wrestler Hulk Hogan soll 115 Millionen Dollar für ein Sexvideo erhalten.
Ex-Wrestler Hulk Hogan soll 115 Millionen Dollar für ein Sexvideo erhalten. - Foto: © APA/AFP

Diese Summe stehe ihm als Ausgleich für seinen finanziellen und seelischen Schaden zu, entschied eine Jury in Florida am Freitag (Ortszeit).

Sie gab damit Hogan recht, der durch die Veröffentlichung des Sexvideos auf der Internetplattform „Gawker“ seine Privatsphäre verletzt sah.

Die „New York Times“ zitierte am Samstag die Rechtsexpertin Samantha Barbas von der Universität Buffalo mit den Worten: „Wenn eine Jury dem Recht eines Promis auf seine Privatsphäre mehr Gewicht verleiht als dem Recht der Öffentlichkeit auf Information (...) bedeutet das eine echte Veränderung des Presserechts in den USA.“

dpa

stol