Freitag, 16. April 2021

Florian Gamper verbindet Leidenschaft und Berufung

Ein Porträt des umtriebigen 51-jährigen Vogelkundlers aus Partschins, eine Reportage über die Gärten von Schloss Trauttmansdorff sowie allerlei Freizeit- und Fernseh-Tipps finden Sie im aktuellen „Dolomiten Magazin“, das am heutigen Freitag erschienen ist.

Ein Herz für Vögel: Florian Gamper mit dem Prachtexemplar eines Lannerfalkens.
Badge Local
Ein Herz für Vögel: Florian Gamper mit dem Prachtexemplar eines Lannerfalkens.
Bunter könnte ein Leben wohl nicht sein: Florian Gampers vielseitige Tätigkeiten in Beruf und Freizeit beanspruchen zwar viel Zeit und Einsatz, sorgen aber für reichlich Abwechslung. Im Leben des 51-jährigen Partschinsers wird es somit nie langweilig.

Im „Dolomiten-Magazin“ vom heutigen Freitag wird der Publizist, Ornithologe, Agrartechniker und Politikwissenschaftler, der mit Willy Campei das Pflegezentrum für Vogelfauna Schloss Tirol vor 23 Jahren gegründet hat und in Sachen Coronavirus auf eine baldige Rückkehr zur Normalität hofft, in der Rubrik „Menschen in der Freizeit“ etwas näher vorgestellt.



Im „Dolomiten-Magazin“ finden Sie zudem viele interessante Beiträge. In der Reportage geht es diesmal um die wie immer im Frühling aufblühenden Gärten von Schloss Trauttmansdorff und um das ebenfalls dort untergebrachte Touriseum. Außerdem enthält das „Magazin“ das mit Abstand umfangreichste Fernsehprogramm Südtirols, auch mitsamt Streaming-Tipps!

„Star der Woche“ im „Dolomiten-Magazin“ ist diesmal Franziska Weisz. Die 40-jährige Österreicherin ist am Sonntagabend, 18. April, in mehreren Sendern in „Tatort: Macht der Familie“ als frischgebackene Hauptkommissarin Julia Grosz zu sehen.

Und nicht zu vergessen: Im „Dolomiten-Magazin“ gibt es auch ein großes Preisrätsel. Woche für Woche sind einmalige Preise zu gewinnen. Mitmachen lohnt sich!

ds