Dienstag, 29. September 2015

Freestyle-Geschichten aus Südtirol

Highline, Freeski, Downhill: In Südtirol gibt es mehr als nur ein paar Möglichkeiten, den verschiedensten Freestyle-Sportarten zu frönen. Am 1. Oktober feiert ein Film Kinopremiere, der Südtirol von seiner sportlichen Seite zeigen soll.

Markus Eder zeigt im Film seine Künste auf der Slope - Foto: Alessandro Belluscio
Markus Eder zeigt im Film seine Künste auf der Slope - Foto: Alessandro Belluscio

Der Film "Freestyle Stories in South Tyrol" ist ein Dokumentarfilm über fünf junge Sportbegeisterte: Simon Gruber (Snowboard), Markus Eder (Freeski), Silvia Bertagna (Freeski), Stefan Lantschner (BMX) und Armin Holzer (Highline).

Der Gruppe von "Freestyle Stories in South Tyrol" hat seit ihrer Gründung 2013 ein hohes Ziel: Sie wollen ihre Szene vertreten und bekannter machen. Die Videoproduktion F-TECH nahm gemeinsam mit Regisseurin Nora Serani die Herausforderung an.

"Niemand kennt das Ausmaß der Szene wirklich"

"Es gibt wahrscheinlich kein Land auf der Welt wo auf so kleinem Raum so viele Freestyle Sportarten auf eine so leidenschaftliche und erfolgreiche Art und Weise praktiziert werden. Aus dem Nichts haben sich in Südtirol viele abenteuerlustige Jugendliche zusammengeschlossen und angefangen verschiedenste Sportarten für sich zu entdecken und erfolgreich zu betreiben. Von Kanu, über Freeski, Snowboard, Speedriding bis hin zu Bmx, Skate und Downhill ist für jeden etwas dabei. Die Erfolgsgeschichten sind beeindruckend. Wir haben weltweit bekannte Sportler. Unter Ihnen Weltmeister, Europameister oder Italienmeister. Auch unsere atemberaubenden Landschaften und Trainingsmöglichkeiten wie z.B. die Snowparks tragen dazu bei. Leider wird in Südtirol sehr wenig über diese Geschichten berichtet und niemand kennt das Ausmaß der Szene wirklich. Deshalb haben wir jetzt Freestyle Stories in South Tyrol ins Leben gerufen", schreibt die Gruppe auf Facebook.

Kinopremiere in Bozen, weitere Aufführungen in Bruneck und Meran

Nach drei Jahren der Produktion feiert nun der Film am 1. Oktober im Bozner Filmclub Capitol Premiere, um 18.30 und um 20.30 Uhr.

Weitere Aufführungen finden am 6. Oktober in Brunecker Odeon-Kino (18.30 und 20.30 Uhr) sowie am am 8. Oktober im Ariston in Meran (20.30 Uhr) statt.

Der Film wird in Deutsch gezeigt (am 1. Oktober mit italienischen Untertiteln).

stol/liz

stol