Donnerstag, 03. August 2017

Fünf Geparden-Babys sind neuer Stolz des Prager Zoos

Rund sieben Wochen nach ihrer Geburt entwickeln sich die neuen Geparden-Fünflinge im Prager Zoo bestens. Ende August sollen die Kinder der sechs Jahre alten Geparden-Mutter Savannah erstmals für Besucher zu sehen sein. Das teilte der Tierpark am Donnerstag mit.

Die Geparden. - Foto: Zoo Prag
Die Geparden. - Foto: Zoo Prag

Bis dahin werden die kleinen Fellknäuel erst einmal in Ruhe gelassen. Vater ist das fünf Jahre alte Männchen Ben, der aus dem Safari-Park im dänischen Ebeltoft stammt.

Die Nachzucht von Geparden gestaltet sich als schwierig, weil die Sterblichkeit bei Jungtieren hoch ist. Die Raubkatzen sind in Afrika verbreitet und gelten als schnellste Läufer der Welt. Die Art wird von der Weltnaturschutzunion IUCN als gefährdet eingestuft. In freier Weltbahn leben noch rund 7000 Exemplare, die meisten davon in Namibia.

In Prag werden Geparden bereits seit 1933 gehalten. Den ersten Nachwuchs gab es im Jahr 1972 – einschließlich der Fünflinge sind dort 64 Gepardenbabys zur Welt gekommen. Mit mehr als 1,4 Millionen Besuchern im vorigen Jahr ist der Tierpark der tschechischen Hauptstadt eine der wichtigsten Touristenattraktionen des Landes.

dpa

stol