Donnerstag, 30. Juni 2016

"Game of Thrones" bricht mit Staffel 6 Zuschauerrekorde

Die Fantasyserie „Game of Thrones“ hat zum Abschluss von Staffel 6 auf Sky Deutschland noch einmal fantastische Reichweiten erzielt: 310.000 Kontakte sahen das Staffelfinale plattformübergreifend am ersten Tag. Damit hat Staffel 6 insgesamt mehr Zuschauer in seinen Bann gezogen als je eine Serienstaffel zuvor.

Foto: © APA/EPA

Insgesamt erreichte „Game of Thrones“ in der Zeit vom 24. April bis zum 27. Juni eine kumulierte Reichweite von 6,69 Millionen Kontakten bei Sky Deutschland. Erstmals wurde die Serie über den Sky auch in Südtirol ausgestrahlt.

Ein großer Teil der „Game of Thrones“-Fans sah Staffel 6 nichtlinear, also nicht auf dem klassischen TV-Screen. Während der lineare Anteil inklusive Wiederholungen („Reruns“) und Playback 57 Prozent betrug, lag der nichtlineare Nutzungsanteil mobil oder auf Abruf bei insgesamt 43 Prozent. Davon sahen 26 Prozent via Sky Go und 17 Prozent via Sky On Demand.

"Eidbrecher" meistgesehene Folge

Episode 3 „Eidbrecher“ war am ersten Tag die reichweitenstärkste der Staffel 6 und erzielte eine kumulierte Reichweite von 370.000 Kontakten. Die anderen Episoden der Staffel 6 lagen am ersten Tag durchweg über den Werten der vorherigen Staffel. Im weiteren Ausstrahlungsverlauf erwies sich bislang Episode 1 „Die rote Frau“ als die reichweitenstärkste: Seit Ausstrahlungsstart erreichte die Folge 840.000 Kontakte. 

stol

stol