Dienstag, 08. Dezember 2009

Geldstrafe für Präsidenten wegen eines Schlucks Sekt

Teurer Schluck: Der serbische Präsident Boris Tadic muss eine Geldstrafe von 40.000 Dinar (416 Euro) zahlen, weil er in einem Sportstadion ein Glas Sekt getrunken hat. Zur gleichen Strafe verurteilte ein Belgrader Amtsrichter auch die serbische Sportministerin und den Vorsitzenden des Stadtparlaments von Belgrad, wie die Zeitung „Vecernje novosti“ am Dienstag berichtete.

stol