Mittwoch, 13. Januar 2016

Gesuchter mag sein Fahndungsfoto nicht und schickt ein neues

Kurios: Ein wegen Trunkenheit am Steuer zur Fahndung ausgeschriebener US-Amerikaner schickte der Polizei ein Alternativbild - und wurde gefasst.

Das Fahndungsfoto (r.) gefiel dem wegen Trunkenheit am Steuer gesuchten Donald Pugh überhaupt nicht. Er schickte ein neues (l.).
Das Fahndungsfoto (r.) gefiel dem wegen Trunkenheit am Steuer gesuchten Donald Pugh überhaupt nicht. Er schickte ein neues (l.). - Foto: © APA/Reuters

Ein Mann aus dem US-Bundesstaat Ohio hat bewiesen, dass auch von der Polizei Gesuchte Wert auf ihr Image legen.

Dieses Fahndungsfoto gefiel dem wegen Trunkenheit am Steuer gesuchten Donald Pugh überhaupt nicht. Grund genug für ihn, der Polizei diese Alternative zukommen zu lassen. Ordentlich im Jacket, mit Sonnenbrille.

Die Polizei der Stadt Lima/Ohio stellte kurzerhand beide Bilder des 45-Jährigen auf ihre Facebookseite.

reuters

stol