Sonntag, 22. September 2019

Großprojekt zu Säugetieren in Europa geplant

Wo genau leben eigentlich welche Säugetiere in Europa? Wissenschaftler aus vielen Ländern arbeiten derzeit an einem Atlas, der die Verbreitung der etwa 270 europäischen Säugetierarten erfassen soll.

 Biber und Wolf seien im Kommen, andere Tiere der Feldhamster verschwänden aber.
Biber und Wolf seien im Kommen, andere Tiere der Feldhamster verschwänden aber. - Foto: © shutterstock

Dabei gehe es auch um Veränderungen im Tierbestand über die vergangenen 25 Jahre, sagte der Sekretär der Stiftung Europäische Säugetiere, Laurent Schley, in Luxemburg. Biber und Wolf seien im Kommen, andere Tiere wie der Europäische Nerz und der Feldhamster verschwänden aber. Die Informationen zur Verbreitung seien vor allem wichtig, um die Tierarten besser schützen zu können.

Der Biologe Holger Meinig aus Wuppertal sagte, in Deutschland gebe es derzeit 107 Säugetierarten – darunter einige, etwa bestimmte Fledermäuse, die weltweit vor allem in Deutschland vorkommen. Für diese Arten habe Deutschland eine besondere Verantwortung.

10 Wissenschaftler und 73 nationale Koordinatoren arbeiten an Karten eines Gebiets von 11,5 Millionen Quadratkilometern in 42 Ländern. 2024 sollen die Ergebnisse in einem rund 600 Seiten dicken Atlas erscheinen.

dpa

stol