Mittwoch, 19. August 2015

Hamburger Beatles-Sammlung wird in New York versteigert

Mehr als 300 Exponate des Sammlers Uwe Blaschke kommen am 19. September unter den Hammer.

Die Hamburger Beatles-Sammlung von Uwe Blaschke wird in New York versteigert. - Foto: Reuters
Die Hamburger Beatles-Sammlung von Uwe Blaschke wird in New York versteigert. - Foto: Reuters

Der Kern des vor drei Jahren geschlossenen Hamburger Beatles-Museums wird in New York versteigert. Heritage Auctions will die mehr als 300 Exponate des legendären Sammlers Uwe Blaschke in Manhattan unter den Hammer bringen, hieß es von dem Kunsthändler in Dallas.

Allein für den Vertrag für die erste Platte der Beatles, „My Bonnie“, erwarten die Texaner 150.000 Dollar (135.000 Euro). Blaschke hatte seine über Jahrzehnte gesammelten Stücke in das Museum „Beatlemania Hamburg“ eingebracht.

Nach seinem unerwarteten Tod 2012 und ausbleibender Fördergelder musste die Ausstellung aber nach nur drei Jahren wieder geschlossen werden. Blaschke galt als Experte für die legendäre Band in Hamburg – der Stadt, in der für die Liverpooler alles anfing.

dpa

stol