Dienstag, 22. Dezember 2015

Hat er seinen Kollegen aufgegessen, um zu überleben?

Vor fast zwei Jahren machte Jorge Salvador Alvarenga Schlagzeilen, als er nach über einem Jahr als Schiffbrüchiger an der Küste einer der Marshallinseln im Pazifik angetrieben wurde. Jetzt erregt die Geschichte erneut Aufsehen: Die Familie seines Leidensgenossen hat Alvarenga auf eine Million US-Dollar verklagt. Grund: Kannibalismus.

Jorge Salvador Alvarenga
Jorge Salvador Alvarenga - Foto: © APA/Reuters

José Salvador Alvarenga soll 14 Monate lang auf offener See überlebt haben. 12.500 Kilometer legte er dabei zurück.

Ob die Geschichte stimmt und in wie weit sie sich so zugetragen hat, wie Alvarenga behauptet, lässt sich schwer nachprüfen. 

Dass Alvarenga Ende 2013 zusammen mit seinem Kompagnon Ezequiel (24) zum Haifischen von Mexiko aus in See stach, bezweifeln nur wenige. Ein Sturm habe sie erfasst und auf die See hinausgeblasen, erzählte Alvarenga. Nachdem der Motor den Geist aufgegeben habe, seien sie in den Strömungen getrieben, hätten sich von zwei Haien, die sie zuvor gefangen hatten, ernährt. Als diese faulig geworden waren, sei man dazu übergegangen, Schildkröten, Vögel und Fische zu fangen.

"Ich packte die Seevögel, riss ihnen den Kopf ab und trank das Blut aus ihrem Hals", sagt Alvarenga. Ezequiels Magen habe das rohe Fleisch und das Blut nicht vertragen und so sei dieser nach vier Monaten gestorben. Er habe seine Leiche dann über Bord geworfen.

An der Küste einer der Marshallinseln im Pazifik wurde der Schiffbrüchige schließlich angetrieben.

So der bisherige Stand. Die Hinterbliebenen seines Leidensgenossen forderte Einzelheiten. Sie bekam nicht ausreichend Antwort und behaupten, Jorge Salvador Alvarenga habe Ezequiel während der monatelangen Odyssee auf dem Pazifik aufgegessen.

Dessen Anwalt streitet die Vorwürfe ab. Noch gebe es keine offizielle Anzeige und die Sache sehe doch sehr nach einem Versuch aus, an schnelles Geld zu kommen, sagte Ricardo Cucalon.

Die an und für sich skurrile Geschichte wird also noch um ein Kapitel reicher. 

stol/reuters/ker

stol