Dienstag, 26. Mai 2015

Hellboy passt in keinen normalen Anzug

Der Weltklasse-Armwrestler Matthias „Hellboy“ Schlitte hat Probleme bei feinem Zwirn. Sein Kampfarm ist dick wie ein kräftiger Oberschenkel, der linke Arm hingegen unauffällig.

Matthias „Hellboy“ Schlitte mit seinen ungleichen Armen.
Matthias „Hellboy“ Schlitte mit seinen ungleichen Armen.

„Ich kriege keine Sakkos von der Stange“, sagte Schlitte, der beim VfL Wolfsburg trainiert und im Landkreis Börde (Sachsen Anhalt) wohnt.

Der Vizeweltmeister in seiner Gewichtsklasse bereitet sich gerade auf die Europameisterschaften in Sofia Anfang Juni vor.

Grund für seine ungleichen Arme sei ein seltener Gendefekt. „Der rechte Knochen ist seit meiner Geburt größer“, sagte Schlitte, der in der Verwaltung des Justizministeriums in Magdeburg arbeitet. Armwrestling ist Armdrücken für Profis. In Deutschland gibt es rund 200 aktive Sportler.

dpa

stol