Freitag, 10. Juli 2015

Herzogin Camilla versteigert Murrays Wimbledon-Schweißband

Aus Pfui mach Hui: Nach einem Tennismatch in Wimbledon schleuderte Andy Murray sein Schweißband in Richtung Publikum. Nun versteigert Herzogin Camilla das Wimbledon-Souvenir.

Andy Murray wischt sich an seinem Schweißband ab. Dieses wird nun versteigert.
Andy Murray wischt sich an seinem Schweißband ab. Dieses wird nun versteigert. - Foto: © LaPresse

Herzogin Camilla (67) versteigert das benutzte Schweißband von Murray für einen guten Zweck im Internet.

Der Schotte hatte das benutzte weiße Schweißband vergangene Woche nach einem gewonnenen Match beim Tennisturnier von Wimbledon in Richtung von Charles' Ehefrau ins Publikum geworfen. Diese nahm das Andenken „hocherfreut“ entgegen und steckte es in ihre Handtasche.

 

Camilla ekelt sich vor Murrays Schweißband. Foto: Getty Image

Wie ein Palastsprecher mitteilte, überließ sie dem Schotten die Entscheidung, wem der Erlös aus der Versteigerung zu Gute kommt.

Der 28-Jährige, der heute, Freitag, im Halbfinale des All England Tennis-Championships spielt, entschied sich für eine Tierhilfsorganisation, bei der Camilla Schirmherrin ist.

Am Freitagnachmittag lag das Höchstgebot bei 179 Pfund (250 Euro). Die Versteigerung geht am Montag zu Ende.

dpa

stol