Sonntag, 10. Dezember 2017

Hier erstrahlt der „Weg der Weihnachtsbäume“

Alle Jahre wieder können Bewohner und Besucher von Lettlands Hauptstadt Riga in der Vorweihnachtszeit auf dem „Weg der Weihnachtsbäume“ wandeln.

Der Weg durch die Weihnachtsbäume.
Der Weg durch die Weihnachtsbäume.

Quer über die Innenstadt verteilt sind dazu 41 Weihnachtsbaum-Skulpturen in den unterschiedlichsten Farben und Formen aufgestellt worden. Gefertigt von Künstlern, Studenten der lettischen Kunstakademie und Vertretern der Kreativbranche erstrahlen die Kunstwerke besonders in den dunklen Abendstunden in voller Pracht.

Neben Lichtinstallationen gibt es bis zum 14. Januar 2018 auch ungewöhnliche Weihnachtsbäume aus Glas, Metall, Holz und anderen Materialen zu bestaunen.

Mit dem „Eglu cels“, wie der Rundweg auf Lettisch heißt, knüpft Riga an eine Legende an. Der Überlieferung nach soll auf dem Rathausplatz der lettischen Hauptstadt im Jahr 1510 die erste Tanne mit getrockneten Blumen, Früchten und Spielzeugen geschmückt worden sein.

Daran erinnern eine im Kopfsteinpflaster eingelassene Gedenktafel und eine kleine Bronzetanne, die dort zum diesjährigen Festival errichtet wurde.

dpa

stol