Samstag, 29. Oktober 2016

Hoffnungsschimmer für gefährdete Berggorillas

Noch ist es zu früh für eine Entwarnung, doch internationale Naturschutzorganisationen haben eine leichte Zunahme der Berggorillas in den Vulkanbergen Zentralafrikas festgestellt. Mittlerweile wird ihre Zahl auf etwa 880 Tiere im Kongo, in Ruanda und Uganda geschätzt. Damit sind sie zwar immer noch stark gefährdet, aber im Jahr 2010 betrug der Bestand lediglich 790 Tiere.

Symbolbild
Symbolbild

stol