Donnerstag, 09. Juli 2015

In vergangene Zeiten hineinschnuppern

Spitzen klöppeln, Stoffe weben, schnitzen: Das Volkskundemuseum in Dietenheim ermöglicht es seinen Besuchern ab kommender Woche, das Leben früherer Zeiten spielerisch auszuprobieren. Wie es damals auf Land und Hof zuging, ist das Thema des diesjährigen Sommerprogramms.

Die Handwerksvorführungen im Volkskundemuseum. Foto: Volkskundemuseum Dietenheim
Die Handwerksvorführungen im Volkskundemuseum. Foto: Volkskundemuseum Dietenheim - Foto: © STOL

Spitzen klöppeln, Stoffe weben, schnitzen, Besen binden, spinnen und schneidern waren noch bis vor kurzem alltägliche Arbeiten. Heute fällt es schwer sich dies noch vorstellen zu können. Damit diese Tätigkeiten nicht in Vergessenheit geraten, hat sich das Landesmuseum für Volkskunde in Dietenheim etwas ausgedacht.

Diesen Sommer steht das Südtiroler Museum nämlich ganz im Zeichen des früheren Lebens. Die Besucher können sich selbst an den verschiedenen Arbeiten probieren.

Zwei Handwerker helfen den Museumsbesuchern dabei, sich in den früheren Arbeiten zu üben. Die Handwerksvorführungen finden vom 14. Juli bis 28. August jeweils dienstags, mittwochs und freitags von 10 bis 16 Uhr statt.

Kinderprogramm

Für die kleineren Gäste ab sechs Jahren gibt es vom 15. Juli bis 26. August ein eigenes, auf sie zugeschnittenes Programm. 

 

Spiele früherer Generationen begeistern auch heute noch die Kinder. Foto: Volkskundemuseum Dietenheim

Mittwochs von 10.30 bis 12 Uhr und von 14.30 bis 16 Uhr können sie sich in alten Spielen versuchen. Im Garten Mair am Hof kriegen sie einen Einblick in die Freizeitgestaltung ihrer früheren Altersgenossen.

stol/mu

stol