Montag, 09. Mai 2016

Invictus Games in Florida eröffnet

Der britische Prinz Harry hat am Sonntag die Invictus Games eröffnet, einen internationalen Sportwettbewerb für kriegsversehrte Soldaten.

Prinz Harry hat die Invictus Games in Florida eröffnet.
Prinz Harry hat die Invictus Games in Florida eröffnet. - Foto: © APA/AFP

Zum Auftakt der Spiele in Orlando im US-Bundesstaat Florida begrüßte er die Michelle Obama. Der Fünfte in der britischen Thronfolge lobte, dass sich die Teilnehmer auf das konzentrierten, „was erreicht werden kann“. Die Spiele dauern bis 12. Mai.

Die Obamas und Prinz Harry hatten einander im Vorfeld der Spiele im Internet ein humorvolles Duell geliefert, um für die Veranstaltung zu werben.

Der 31-jährige Prinz, der früher Soldat war, hatte nach eigener Schilderung die Idee für die Veteranen-Spiele auf dem Heimflug seines ersten Afghanistan-Einsatzes 2008. In seinem Flugzeug seien drei schwer verletzte Soldaten und der Sarg eines dänischen Soldaten gewesen. Damals habe er gefühlt, dass er etwas für verletzte Soldaten tun müsse. Die Invictus Games fanden erstmals im September 2014 in London statt.

apa/afp

stol