Freitag, 08. Juli 2016

„Iron Man“ ist nun ein 15-jähriges afro-amerikanisches Mädchen

Marvel stellt den neuen „Iron Man“ vor: Auf Tony Stark folgt eine 15-jährige Afro-Amerikanerin names Riri Williams.

Die orginalen "Avengers" werden schrittweise ausgetauscht: Marvel will jünger und zeitgemäßer sein. - Photo: Jay Maidment
Die orginalen "Avengers" werden schrittweise ausgetauscht: Marvel will jünger und zeitgemäßer sein. - Photo: Jay Maidment

Mehr Frauenpower bei Marvel: Eine 15-jährige Afro-Amerikanerin wird der neue „Iron Man“. Der US-Comicverlag präsentierte am Mittwoch (Ortszeit) die Figur Riri Williams als Nachfolgerin von Playboy und Milliardär Tony Stark. Das junge Technikgenie Riri wird ab Herbst in ihrer eigenen Comic-Serie in die „Iron Man“-Rüstung schlüpfen. Eingeführt wurde die Figur bereits.

Technikgenie Riri beerbt Tony Stark

Ob sie den Namen „Iron Man“ beibehält, verriet der Verlag zunächst nicht. Auch über das weitere Schicksal von Tony Stark, der in den erfolgreichen Filmadaptionen von Robert Downey Jr. verkörpert wird, müssen Fans noch weiter rätseln.
Marvel hatte bereits andere Superhelden im Sinne von mehr Vielfalt adaptiert – so wurde Donnergott „Thor“ zur Frau und Superheldin. „Ms. Marvel“ ist seit ein paar Jahren eine Muslimin im Teenager-Alter.

APA/dpa

stol