Mittwoch, 13. Mai 2015

Italiens Mamis sind am ältesten

Sie lassen sich EU-weit am längsten Zeit mit der Fortpflanzung: Die Italienerinnen sind bei der Geburt ihres ersten Kindes im Durchschnitt bereits über 30 Jahre alt - und bilden damit das Schlusslicht der Rangliste.

Foto: © shutterstock

Frauen in der EU sind bei der Geburt ihres ersten Kindes im Durchschnitt 28,7 Jahre alt.

Nach jüngsten Daten von Eurostat vom Mittwoch befinden sich die jüngsten Mütter in Bulgarien mit 25,7 Jahren, die ältesten in Italien mit 30,6 Jahren.

In Österreich beträgt das Durchschnittsalter von Frauen bei der Geburt des ersten Kindes 28,8 Jahre.

Hinter Italien folgen Spanien (30,4 Jahre), Luxemburg (30,0 Jahre) und Griechenland (29,9 Jahre).

Bei den Müttern unter 20 Jahren hat Rumänien mit 15,6 Prozent den höchsten Anteil im EU-Vergleich. Am niedrigsten ist die Quote in Italien mit 1,8 Prozent. Der EU-Durchschnitt beträgt hier 5,4 Prozent.

apa

stol