Sonntag, 12. Februar 2017

Jean Paul Gaultier findet die Deutschen schön exzentrisch

Der französische Modeschöpfer Jean Paul Gaultier (64) mag Pickelhauben und andere deutsche Eigenheiten. „In gewisser Weise sind die Deutschen ein bisschen wie die Engländer, sehr exzentrisch, schon immer“, sagt Gaultier der „Welt am Sonntag“.

Der französische Modeschöpfer Jean Paul Gaultier hat offenbar ein Faible für die Deutschen.
Der französische Modeschöpfer Jean Paul Gaultier hat offenbar ein Faible für die Deutschen. - Foto: © LaPresse

„Ich liebe zum Beispiel die preußische Pickelhaube! Sehr speziell, sehr schön. Auch Ludwig, was war das für ein Exzentriker!“, sagte er über den bayerischen König Ludwig II.

Gaultier schwärmte außerdem für deutsche Folkloretrachten. Allein die kleinen Metall-Accessoires, die dazugehörten, bezauberten ihn. „In Deutschland gibt es – anders als in Italien – echte Verrücktheit.“

Für seine Haute Couture habe es mal eine deutsche Kundin gegeben – „die Exzentrikerin der Achtziger, wie hieß die noch mal? Ach ja, von Thurn und Taxis. Gloria. Tolle Frau“.

dpa 

stol