Samstag, 12. November 2016

Jesse Eisenberg findet öffentliche Aufmerksamkeit „peinigend“

Dem US-Schauspieler Jesse Eisenberg (33) ist öffentliche Aufmerksamkeit unangenehm. „Es fühlt sich peinigend an“, sagte er der „Süddeutschen Zeitung“ (Samstag).

Jesse Eisenberg (rechts im Film "Social Network") findet öffentliche Aufmerksamkeit unangenehm. - Archivbild
Jesse Eisenberg (rechts im Film "Social Network") findet öffentliche Aufmerksamkeit unangenehm. - Archivbild

stol