Sonntag, 24. Dezember 2017

Joachim Sauer: Illegale DDR-Ausreise kam nicht infrage

Joachim Sauer (68), Chemiker und Ehemann von Bundeskanzlerin Angela Merkel, hatte nie vor, sich aus der DDR abzusetzen und etwa von einer Reise nicht zurückzukehren.

Der Ehemann von Angela Merkel hatte nie vor, sich aus der DDR abzusetzen.
Der Ehemann von Angela Merkel hatte nie vor, sich aus der DDR abzusetzen. - Foto: © LaPresse

„Ich war ja erst ab September 1988 Reisekader, ein Jahr vor Öffnung der Grenze“, sagte Sauer der „Berliner Zeitung“ (Weihnachtsausgabe). „Meine Kinder waren damals 12 und 14 Jahre alt. Das kam nicht infrage. Auch eine illegale Ausreise mit Risiko für Leib und Leben wäre nicht infrage gekommen, so ein Typ bin ich nicht.“

Zwar habe er sich nicht offen gegen das SED-Regime gestellt, aber in einem Text zum Parteitag einen „kleinen Hammer“ untergebracht. „Ich habe im Text für die Wandzeitung den Führungsanspruch der Partei dem Leistungsprinzip untergeordnet – also die offizielle Ideologie umgekehrt.“

Nach 2 Stunden sei die Zeitung von der Wand verschwunden. „Manchmal neige ich zu Spontaneitäten, und ich bin ein offener Mensch, der anderen klar sagt, was er von manchen Dingen hält.“ Der Chemiker Sauer arbeitete an der Berliner Humboldt-Universität und ist seit Oktober emeritiert, seine beiden Kinder stammen aus erster Ehe.

dpa

stol