Donnerstag, 04. Juli 2019

Joey Kelly tuckert mit Bulli nach China: Ohne Essen und ohne Geld

Der Musiker und Extremsportler Joey Kelly will mit seinem Sohn Luke von Berlin nach Peking reisen. Statt wie heutzutage üblich in ein Flugzeug zu steigen, will der 46-Jährige die Strecke in einem 50 Jahre alten T1 VW Bulli zurücklegen. Die Wahl des Transportmittels soll bei dieser außergewöhnlichen Reise allerdings nicht die einzige Herausforderung sein.

Joey Kelly stellt sich privat gerne Herausforderungen.
Joey Kelly stellt sich privat gerne Herausforderungen. - Foto: © APA

„Wir starten ohne Geld und ohne Essen. Das heißt, dass wir uns alles erarbeiten oder erbetteln müssen“, sagte Kelly laut „Stern TV“. Unter anderem soll das Geld mit dem Verkauf alter Fanartikel seiner Band „The Kelly Family“ verkauft werden.

Joey Kelly stellt sich privat gerne Herausforderungen. Er nahm mehrfach an dem Ironman-Triathlon und an Marathon-Wettkämpfen an verschiedenen Orten auf der Welt teil. Im Fernsehen war er bei der Wok-WM von Entertainer Stefan Raab zu sehen.

Das Leben im Bus ist Joey Kelly ebenfalls nicht fremd. Mit seinen Geschwistern reiste er als Straßenmusiker in einem Autobus durch Europa und lebte in einem Doppeldecker-Bus. Die Kelly Family wurde 1974 gegründet und verkaufte in den 90er-Jahren Millionen Alben.

apa/dpa

stol