Dienstag, 06. März 2018

„Jüdisches Disneyland” soll in Israels Wüste entstehen

Der Bau eines „jüdischen Disneylands” ist in der Negev-Wüste in Israels Süden geplant. Der etwa 25 Hektar große Themenpark soll sich mit Geschichten aus dem Alten Testament und der jüdischen Tradition befassen, schrieb die Zeitung „Jedi'ot Acharonot” am Dienstag in ihrer Online-Version. „Park Plaim” (auf deutsch Wunderpark) solle in der Nähe der Stadt Dimona gebaut werden.

In der Negev-Wüste soll ein jüdischer Themenpark entstehen.
In der Negev-Wüste soll ein jüdischer Themenpark entstehen. - Foto: © shutterstock

stol