Freitag, 29. April 2016

Kaltern Pop 2016 die Zweite: 'Festivals für alle Sinne'

Das Kaltern Pop Festival geht in die zweite Runde: Es findet vom 13. bis 15. Oktober in Kaltern statt. Der Vorverkauf dieses 'Festivals für alle Sinne' startet bereits am 1. Mai. Mit dabei: Hubert von Goisern.

Hat seinen Auftritt bei Kaltern Pop zugesagt: Hubert von Goisern. - Foto: Jürgen Skarwan
Hat seinen Auftritt bei Kaltern Pop zugesagt: Hubert von Goisern. - Foto: Jürgen Skarwan

Nach den begeisterten Publikumsreaktionen und dem so positiven Medienecho auf Kaltern Pop 2015 wurde der Ruf nach einer "Zugabe" erhört. Inzwischen sind die Vorbereitungen schon wieder im vollen Gange und die beiden Veranstalter, der Tourismusverein Kaltern und das deutsche Haldern Pop Festival, blicken Kaltern Pop 2016 sehr optimistisch entgegen.

Der Präsident des Tourismusvereins Kaltern, Sighard Rainer ist überzeugt: "Zum zweiten Male lässt sich großartige Musik aus aller Welt in der wunderbaren Kulisse unseres Weindorfs erleben. Dafür sind der Tourismusverein Kaltern und das Haldern Pop Festival die idealen Partner." 

Der Vorverkauf der limitierten 1000 Tickets zu jeweils 99,- Euro für drei Tage startet am 1. Mai im Tourismusverein Kaltern. Vorzugsweise für Besucher aus der Region werden ein begrenztes Kontingent Tageskarten für den Donnerstag zu 29,-€ sowie ein Freitag/Samstag-Paket zu 89,- angeboten. 

Künstlerische Kreuzbestäubung

Es ist geplant, dass befreundete europäische Festivals jeweils einen Künstler bzw. eine Band ihrer Wahl sowie einen Journalisten nach Kaltern entsenden und so für eine kreative Kreuzbestäubung sorgen. 

Sorgten schon bei Kaltern Pop 2015 seine früheren Chormadln als 'Ganes' für Begeisterungsstürme, so gibt sich jetzt mit Hubert von Goisern ein Pionier der alpenländisch inspirierten Pop- und Worldmusik die Ehre.

Der Berliner Dirigent, Komponist und Arrangeur André de Ridder und das Ensemble 'stargaze' werden überraschende musikalische Kooperationen mit anwesenden Künstlern präsentieren. Für die mit drei Oscars prämiierte Hollywoodproduktion 'The Revenant' hatte de Ridder für Teile des Soundtracks das Ensemble s t a r g a z e dirigiert. 

Neu bestätigt: Die Singersongwriterin Mara Simpson wuchs in Brighton und Südwestafrika auf, lebte in Neu-Seeland und fand in Berlin Band und Heimat. Auf ihrem für den Frühling 2016 erwarteten Debütalbum spielen als Gäste Olly Knights (Turin Brakes), Ben Ottewell (Gomez) mit. “Soulful, sincere, warm, rich and intimate. The songwriting is stunning!” jubilierte das New Zealand Musician Magazine. 

Weitere bestätigte Künstler und Ensembles entnehmen Sie bitte der ab dem 1. Mai 2016 der stetig aktualisierten Website: www.kalternpop.de

stol

stol