Dienstag, 02. August 2016

Kesha lässt Klage gegen ihren Produzenten in Kalifornien fallen

Die US-Sängerin Kesha (29, „Tik Tok“) hat im Prozess um Missbrauchsvorwürfe gegen ihren Produzenten Dr. Luke in Kalifornien einen Rückzug gemacht. Sie habe ihre Klage in dem Westküstenstaat fallen gelassen, teilte ihr Anwalt in einer Stellungnahme am Montag US-Medien mit. In New York wollte sie aber weiter gerichtliche Schritte unternehmen.

Seit Jahren im Karriere-Stillstand: Ihr Label Sony stellte sich auf die Seite ihres mutmaßlichen Missbrauchers.
Seit Jahren im Karriere-Stillstand: Ihr Label Sony stellte sich auf die Seite ihres mutmaßlichen Missbrauchers. - Foto: © shutterstock

stol