Freitag, 29. Juli 2011

Kim Wilde fordert Mitgefühl für Drogensüchtige

Sängerin Kim Wilde (50) hofft, dass nach dem plötzlichen Tod ihrer Kollegin Amy Winehouse offener über Sucht und Drogen gesprochen wird.

stol