Freitag, 24. Juni 2016

Klinik muss „Sexy Cora“-Witwer hohen Schadenersatz zahlen

Mehr als fünf Jahre nach dem Tod der deutschen Pornodarstellerin „Sexy Cora“ bei einer Schönheitsoperation ist eine Hamburger Klinik zu einer hohen Schadenersatzzahlung verurteilt worden. Die Frau wollte sich einer fünften Brustvergrößerung unterziehen.

Die Pornodarstellerin "Sexy Cora" starb 2011, als sie sich zum fünften Mal ihre Brust vergrößern lassen wollte.
Die Pornodarstellerin "Sexy Cora" starb 2011, als sie sich zum fünften Mal ihre Brust vergrößern lassen wollte. - Foto: © shutterstock

stol