Freitag, 20. Mai 2016

Kondom-Rekord bei Olympia in Rio

In Rio de Janeiro stehen den Teilnehmern so viele Kondome zur Verfügung wie nie zuvor bei Olympischen Spielen.

Insgesamt 450.000 Gratis-Präservative stehen für Athleten, Trainer und Offizielle bereit, sagte ein Sprecher des Organisationskomitees am Freitag der Deutschen Presse-Agentur.

Das gilt für die Olympischen Spiele, die vom 5. bis zum 21. August stattfinden, und für die Paralympics im September. Im Schnitt sind es rund 42 Verhütungsmittel pro Bewohner im Olympischen Dorf – dreimal so viele wie bei den Spielen in London 2012.

Die „camisinhas“ (Hemdchen), wie die Kondome in Brasilien genannt werden, sollen laut Medienangaben ab der Eröffnung des olympischen Dorfes am 24. Juli kostenlos in der dortigen Klinik und in rund 40 Automaten des Komplexes erhältlich sein, die Bereitstellung erfolgt über das Gesundheitsministerium des Landes.

Der Sprecher des Organisationskomitees betonte, natürlich gehe es auch um den Schutz vor dem Zika-Virus, das bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr übertragen werden kann.

dpa

stol