Donnerstag, 17. August 2017

Kultauto Citroën Dyane feiert 50. Jubiläum

Im Sommer 1967, also vor genau 50 Jahren, begann die Produktion der Citroën Dyane im französischen Rennes. Im August rollte das erste Modell des Kultautos vom Band und begeisterte die Massen.

Das Kultauto Citroën Dyane lief im Sommer 1967, also vor 50 Jahren, zum ersten Mal vom Band.
Das Kultauto Citroën Dyane lief im Sommer 1967, also vor 50 Jahren, zum ersten Mal vom Band.

Die Dyane war ein populäres Auto-Modell des französischen Automobilherstellers Citroën. Sie war ursprünglich als Weiterentwicklung des legendären Citroën 2CV gedacht und punktete dabei mit einer größeren Heckklappe, einer höheren Frontscheibe und mehr Platz im Innenraum. 

v>

Die Dyane bot mehr Platz im Innenraum als der Vorgänger 2CV. - Foto: Twitter

1,4 Millionen Exemplare wurden gebaut

Die vom Citroën Designteam um Louis Bionnier sowie seinem Assistenten Rene-Ducassou Pehau, aber letztlich auch Robert Opron, entwickelte Dyane reihte sich ein zwischen dem Citroën 2CV und dem Ami 6. Insgesamt wurden 1.444.583 Einheiten produziert.

Warum Dyane?

Ein Großteil der Entwicklungsarbeit geht auf Studien des von Citroën übernommenen Automobilherstellers Panhard zurück. Hier findet sich auch die Erklärung für den Namen des Wagens, der nichts mit der römischen Jagdgöttin Diana zu tun hat.

Auch im Jahr 2017 kann sich eine gut gepflegt Dyane sehen lassen. - Foto: Twitter

Typische Namen im Hause Panhard waren Dyna oder Dynavia, die wohl Assoziationen zu Dynamik wecken sollten. Obwohl die Dyane den 2CV nicht ablösen konnte, war sie immer Vorreiter bei technischen Neuerungen. 

Auch das Motorengeräusch macht nostalgisch und richtig Spaß. 

Das Modell war konzipiert als Kombilimousine mit hinterer umlegbaren Sitzbank. Auf einer Länge von 3,90 Meter hatten vier Passagiere komfortabel Platz. Das große Faltschiebedach ließ sich von innen öffnen und die quadratischen Scheinwerfer waren zur Verbesserung des Luftwiderstandes in die Karosserie integriert. 

Flower-Power-Feeling

Das quitschfidele Hippie-Auto war bei Kunden äußerst beliebt und versprühte den Flair der Flower-Power-Zeit. Es war in unzähligen bunten Farben zu haben und bot Cabrio-Feeling.

Rasante Fahrt mit der beliebten Dyane. - Foto: Twitter

Mehrere Varianten 

Die Citroën Dyane wurde ab 1969 als Dyane 4, mit der größeren Motorisierung als Dyane 6 und als Lieferwagen unter dem Namen Acadiane angeboten. Letzteres leichtes Nutzfahrzeug wurde von Februar 1978 bis 1987 beachtliche 253.393 Mal gebaut.

Die Acadiane: Beliebter und kultiger Lieferwagen. - Foto: Twitter

Auch wenn man die Citroën Dyane nicht mehr ganz so oft auf unseren Straßen begegnet, kultig ist und bleibt sie allemal.

Weitere interessante Fakten und Fotos zur legendären Dyane können Sie hier sehen und noch weiter in Erinnerungen schwelgen.

stol/vvs

stol