Sonntag, 12. Februar 2017

Kunstwerke in den schwarzwälder Schnee geschnitzt

Zwölf Künstler aus vier Nationen haben im Schwarzwald überdimensionale Kunstwerke aus Schnee geschaffen. Für das erste Schwarzwälder Schneeskulpturen-Festival in Bernau wurde aus schneebedeckten Wiesen eine Open-Air-Kunstgalerie.

Wahre Kunstwerke haben die Künstler im Schwarzwald in den Schnee gezaubert.
Wahre Kunstwerke haben die Künstler im Schwarzwald in den Schnee gezaubert. - Foto: © APA/DPA

Die Künstler kamen aus Schweden, Italien, Frankreich und Deutschland. Den Angaben zufolge lockte das Festival Tausende Besucher an, die den Künstlern bei der Arbeit zusahen.

Skulpturenbau sei Handarbeit, sagte der Künstler Simon Stiegeler aus dem nahegelegenen Grafenhausen. Mit Schaufeln, Spaten, Schäleisen, Schabern, Handsägen, Spachteln und anderen Werkzeugen würden aus gepressten Schneeblöcken Fantasiegebilde geschaffen.

Als Vorlage für die überdimensionalen Bauten dienten kleine Modelle. Zu den Motiven gehörten etwa Eisbären, Pinguine, ein Fuchs sowie Kunstgebilde.

Doch die Kunst ist vergänglich: Steigt die Temperatur, schmilzt der Schnee – und mit ihm die Skulptur.

dpa 

stol