Donnerstag, 28. April 2016

Laufen für ein Lächeln in Sand in Taufers

Run for a Smile – am 30. April in Sand in Taufers. Eine besondere Veranstaltung, denn der Reinerlös des Rundrennens geht an die Pustertaler Clown-Doctors und an L'Arche Uganda.

Foto: © shutterstock

Die 19-jährigen Schüler der Hotelfachschule Bruneck Anna, Katrin & Co organisieren und telefonieren schon seit Monaten, damit alles wie am Schnürchen "läuft". Sie haben das Rennen zu ihrem Abschlussprojekt erkoren und sind mit Spaß und Tatkraft dabei.

Willkommen zum Familien-Lauf-Fest-Tag sind Kindergartenkinder, Schulkinder, Studenten und große Leute: also alle. Und alle laufen für ein Lächeln, vom und zum Festpavillon, wo man allerlei Festliches und Spaßiges aufbietet. Die großartige Clowness Malona ist da, zu Schandtat und Schabernack bereit. Die Kinderschminker sind da, zu kunstfertiger Gesichtsbemalung aufgelegt. Und die Spiele-Ecke ist auch da, mit Sachen zum Lachen und zum Spielen für alle.

Gegen zehn beginnen die Kleinkinder und Grundschüler mit dem Aufwärmen, und dann geht das Rennen los. Einen Applaus kriegen alle, die dabei sind. Sie laufen einen halben Kilometer, eine Runde. Und wer kriegt die Prämie? Natürlich auch alle! Bei den Mittelschülern kriegen die zehn Besten eine Prämie, sie rennen einen ganzen Kilometer, zwei Runden.  Eine Stunde hingegen laufen die Großen, sie starten um elf.  Die mit den meisten Runden sind Sieger. Ob Einzelpersonen oder Gruppen, Profis oder Amateure, alle sind eingeladen, mitzulaufen. 

Und danach feiert man: die Sieger, die Teilnehmer und den schönen Tag. Die Stegener und die Lorenzner Musikkapelle sind zuständig für die Musik: Mit Tusch und Tuba sorgen sie für Stimmung, die ohnehin nicht fehlen wird. Und die bekannte Band Fonzies treibt sie zum Höhepunkt, sie bietet Coversongs "mit der richtigen Dosis Show" (Website). Silvia Fontanive untermalt den Tag mit Anekdoten und Hintergrundinformation, und  - last but not least: es gibt was Gutes zum Essen.

Und damit alle wissen, wofür hier Kinder und Große fidel flitzen und 2 bzw. 5 Euro Startgebühr blechen:  Die Clown-Doctors kümmern sich bekanntermaßen um kleine Krankenhaus-Patienten, und L'Arche Uganda kümmert sich um Menschen mit geistiger Behinderung, in Uganda und auf der ganzen Welt. 

Die kleinen und großen Gernjogger melden sich an:  bei Anna unter 346 8374639, bei Katrin unter 348 1853565 oder beim Netz unter [email protected]. Infos gibt gern auch der Tourismusverein: 0474 678076.

stol