Samstag, 09. April 2016

Livevideo von „explodierender Wassermelone“ bricht Rekorde

Millionen Nutzer haben im Internet gebannt verfolgt, wie Mitarbeiter der Nachrichtenseite BuzzFeed eine Wassermelone zur Explosion brachten. Die Liveübertragung der Show auf dem neuen Videodienst des Onlinenetzwerks Facebook zog an einem Punkt gleichzeitig mehr als 800.000 Zuschauer in ihren Bann.

Was braucht es, um 4,4 Millionen Internetnutzer an ihre Monitore zu fesseln? Nicht viel: Eine Wassermelone, zwei BuzzFeed-Mitarbeiter und eine Handvoll Gummibänder. - Foto: Screenshot YouTube
Was braucht es, um 4,4 Millionen Internetnutzer an ihre Monitore zu fesseln? Nicht viel: Eine Wassermelone, zwei BuzzFeed-Mitarbeiter und eine Handvoll Gummibänder. - Foto: Screenshot YouTube

Insgesamt verfolgten 4,4 Millionen Nutzer, wie die BuzzFeed-Mitarbeiter so lange Gummibänder um die Mitte der Melone legten, bis sie schließlich explodierte.

„Ich würde so gerne aufhören zuzuschauen, doch bin ich schon anheimgefallen“, schrieb ein Facebook-Nutzer. „Wenn mein Ehemann nach Hause kommt und mich fragt, was ich heute getan habe, bin ich nicht sicher, dass er versteht, warum ich nicht aufhören konnte, nachdem ich einmal angefangen hatte“, schrieb eine andere Nutzerin.

Insgesamt wurde die Show 314.000 Mal auf Facebook kommentiert, während auf Twitter der Hashtag #watermelon zum Renner wurde.

apa/afp

stol