Mittwoch, 28. März 2018

Löwenzahnblätter als leckeres Küchenkraut

Die meisten Hobbygärtner rupfen Löwenzahn im Garten einfach aus und werfen ihn weg. Das muss aber nicht sein – denn die Pflanze lässt sich gut als Küchenkraut verwenden, rät das Bundeszentrum für Ernährung.

Löwenzahn kann zu leckeren Salaten weiter verarbeitet werden.
Löwenzahn kann zu leckeren Salaten weiter verarbeitet werden. - Foto: © shutterstock

Gut schmecken die Blätter zum Beispiel in einem Salat mit Cherrytomaten und einem Dressing aus Walnussöl und Rotweinessig. Sehr bittere Löwenzahnblätter landen vor der Zubereitung am besten für etwa 2 Stunden in kaltem Wasser. Alternativ lässt sich ein zu bitterer Beigeschmack mit Schmand im Dressing oder Äpfeln im Salat mildern.

dpa

stol