Dienstag, 22. Oktober 2019

„Lonely Planet“: Bhutan ist Top-Land 2020

Für das Jahr 2019 hatte der „Lonely Planet“ Sri Lanka als bestes Reiseland weltweit ausgewählt. Für 2020 empfiehlt der Reiseführer nun ein touristisch noch wenig erschlossenes Ziel.

Das buddhistische Kloster Taktshang oder auch Tigernest in Buthan.
Das buddhistische Kloster Taktshang oder auch Tigernest in Buthan. - Foto: © shutterstock

Der „Lonely Planet“ macht wieder Vorschläge, welche Urlaubsziele im kommenden Jahr angesagt sein sollen. Im Trendbuch „Best in Travel 2020“ rangiert Bhutan ganz vorne.

Das buddhistische Königreich am östlichen Rand des Himalayas wolle die erste vollständige Bio-Nation werden, nennt der für seine Reiseführer bekannte Verlag als einen der Gründe für die Auszeichnung. England folgt im „Lonely Planet“-Länderranking diesmal auf Platz 2 vor Nordmazedonien auf dem dritten Platz.



„Lonely Planets“ Nummer eins bei den Reiseregionen ist 2020 die zentralasiatische Seidenstraße.

Sie sei dank verbesserter Visa-Möglichkeiten und Infrastruktur heute besser zugänglich als je zuvor. Die Marken in Italien stehen hier auf Platz 2. Anschließend folgt die vergleichsweise dünn besiedelte Region Tohoku in Japan.



Bei den Städten schafft es Salzburg auf Platz 1. Dort wird im kommenden Jahr das 100-jährige Bestehen der Festspiele begangen. Dahinter liegen Washington und Kairo.

Auf Platz 5 im Ranking ist Bonn am Rhein zu finden: Dank den Feierlichkeiten zu Beethovens 250. Geburtstag stehe die Stadt 2020 im Rampenlicht, lautet die Erklärung.



Mit dem laut „Lonely Planet“ jeweils besten Preis-Leistungsverhältnis können 2020 Ost-Nusa-Tenggara in Indonesien, Ungarns Hauptstadt Budapest und der indische Bundesstaat Madhya Pradesh aufwarten.

dpa

Schlagwörter: