Dienstag, 24. April 2018

Madonna muss Versteigerung persönlicher Gegenstände hinnehmen

US-Popstar Madonna muss es hinnehmen, dass eine Reihe persönlicher Gegenstände öffentlich versteigert werden. Ein Richter des Manhattan Supreme Courts in New York wies am Montag die von der Sängerin eingelegten Rechtsmittel gegen die Versteigerung ab, wie US-Medien unter Berufung auf Gerichtsdokumente berichteten. Versteigern lassen will die Objekte die frühere Kunstberaterin und Freundin Madonnas, Darlene Lutz.

Persönliche Dinge der Sängerin werden nun doch versteigert.
Persönliche Dinge der Sängerin werden nun doch versteigert. - Foto: © shutterstock

stol