Montag, 28. September 2015

Mailänder Modewoche: Selfie-Show bei Dolce&Gabbana

Mit einer Hommage an ihr Heimatland haben sich Dolce & Gabbana am Sonntag auf der Mailänder Modewoche mit den Trends für die Saison Frühjahr/Sommer 2016 präsentiert.

Die Models von Dolce&Gabbana machten auf dem Laufsteg der Mailänder Modewoche Selfies von sich selbst.
Die Models von Dolce&Gabbana machten auf dem Laufsteg der Mailänder Modewoche Selfies von sich selbst. - Foto: © LaPresse

Begleitet von bekannten italienischen Schlager-Klassikern wie „Marina“ defilierten die Models in Kleidern, Blusen und Röcken, auf denen die berühmtesten Orte und Baudenkmäler des Landes abgebildet waren: das Kolosseum, der schiefe Turm von Pisa oder das malerische Portofino.

Der besondere Clou: Touristen imitierend machten sie Selfies von sich und dem Publikum, die noch während der Show auf Videowänden zu sehen waren.

Beim florentinischen Modehaus Salvatore Ferragamo wiederum wechselten sich Momente klösterlicher Strenge mit romantischer Verspieltheit ab. So erinnerten einige Mäntel und Capes an Mönchskutten. Andererseits gab es plissierte Trägerkleider, schulterfreie Volant-Tops und lange Stufenröcke.

MSGM, das derzeit sehr angesagte junge italienische Label, ließ seine Models fast schon über den Laufsteg rennen. Ebenso dynamisch, aber auch rockig waren die Looks. Versteifte Volants, wippende Silberketten oder Ösen sowie riesige Schleifen akzentuieren die Mode, in die mit einer Kleid-Interpretation des Tanktops auch sportive Elemente einflossen.

Am Montag steht der letzte Höhepunkt auf dem Programm der „Milano Moda Donna“. Dann stellt Giorgio Armani seine neueste Kollektion vor.

dpa

stol