Dienstag, 01. Juni 2010

Martin Sonneborn heute im Lanserhaus in Eppan

Im Jahr 2000 hat der damalige Titanic-Chefredakteur Martin Sonneborn mit einer Schwarzwälder Kuckucksuhr, einem „Fresskorb“ mit Wurstspezialitäten und einem Bierkrug die FIFA-Delegierten davon überzeugt, für die WM 2006 in Deutschland zu stimmen.

stol