Montag, 02. Mai 2016

Mehr als 30.000 Menschen radelten für den guten Zweck durch New York

Mehr als 30.000 Menschen sind bei strömendem Regen für den guten Zweck durch New York geradelt.

Symbolbild.
Symbolbild. - Foto: © shutterstock

Die sogenannte „5 Boro Bike Tour“, die in diesem Jahr schon zum 39. Mal stattfand, führte am Sonntag (Ortszeit) über rund 65 Kilometer durch alle fünf Stadtteile der Millionenmetropole: Manhattan, Queens, Brooklyn, Staten Island und Bronx.

Zahlreiche Straßen waren für die nach Veranstalterangaben größte Benefiz-Radtour der Welt abgesperrt. Am Straßenrand jubelten trotz des regnerischen Wetters Zuschauer, und Bands machten Musik. Mit dem Erlös der jährlichen Tour finanzieren die Veranstalter hauptsächlich Fahrradkurse für Kinder.

apa/dpa

stol