Samstag, 17. Oktober 2015

Miss Italia: Wie schlau sind die Kritiker?

Keinen guten Start in ihr Amtsjahr als Miss Italia hatte diese junge Dame. Eine unglückliche Aussage bei ihrer Kür machte Alice Sabatini zum Gespött der Nation. Nun wollte sie in einer Fernsehsendung beweisen, dass sie mit ihrer vermeintlichen Ignoranz nicht alleine dasteht.

Foto: © LaPresse

Diese Miss sorgt für Aufregung: Als die 18-jährige Basketballerin und Chemiestudentin vor ihrer Kür gefragt wurde, in welchem Zeitalter sie am liebsten gelebt hätte, antwortete sie: „Ich wäre am liebsten im Jahr 1942 geboren, um den Zweiten Weltkrieg miterleben zu können.“ (STOL hat berichtet)

Die Reaktionen auf ihre Aussage waren alles andere als gut. Ein regelrechter Shitstorm prasselte in verschiedenen Netzwerken auf die junge Schönheit nieder.

„Eine Schande für unser schönes Italien“ wurde sie unzählige Male genannt. Fotomontagen mit der Schönheitskönigin an der Seite Hitlers sorgten für Belustigung.

Nun startete die schöne Brünette eine Gegenaktion. Für die Fernsehsendung „Le Iene“ begab sich die frischgekürte Miss auf die Straße und überraschte Passanten mit Fragen über den 2. Weltkrieg.

Ihre bösen Worte über die junge Gewinnerin werden einige unter ihnen wohl schnell bereut haben. Alles andere als eine Glanzleistung waren nämlich die Antworten der Passanten.

Miss Italia VS Ignoranti

www.notizie.it - Gli ignoranti che attaccano Miss Italia e lei si vendica :) Video divertentissimo de Le Iene! Notizie.it

Posted by Notizie.it on Donnerstag, 15. Oktober 2015

Zumindest einige böse Zungen konnte die junge Schönheit damit wohl zum Schweigen gebracht haben.

stol/cmp

stol