Mittwoch, 08. April 2015

Mit Google zum Plattkofel schweben

Einmal schnell die einzigartige Landschaft rund um Lang- und Plattkofel genießen, gratis und von der Couch aus. Wer macht’s möglich? Google natürlich.

Zum ersten Mal überhaupt setzte sich Google im März in eine Seilbahn. Es war jene in Wolkenstein, „Piz Sella“ genannt. Es galt, für Google Maps die Fahrt Richtung Lang- und Plattkofel aufzunehmen.

Die Bilder wurden dann mit einer speziellen Software so zusammengelegt, dass nun jeder Google-Maps-Nutzer in die Bahn steigen und Richtung Berge gleiten kann.

stol

stol