Montag, 26. August 2019

Modepapst Valentino verkauft Traumvilla in der Toskana

Der italienische Modepapst Valentino verkauft sein traumhaftes Anwesen in der Toskana. Bei zwölf Millionen Euro liegt der Kaufpreis für die Villa La Vagnola in der Ortschaft Cetona nahe Siena. Dort hat der Modezar mehr als 30 Jahre lang Urlaube verbracht. Es handelt sich um ein Gebäude aus dem 18. Jahrhundert mit 15 Schlafzimmern, berichtete das Online-Blatt „QuiFinanza“.

Modeschöpfer Valentino hat sich 2008 von der Welt der Haute Couture verabschiedet.
Modeschöpfer Valentino hat sich 2008 von der Welt der Haute Couture verabschiedet. - Foto: © APA/AP

Die Villa, die sich auf 1.600 Quadratmeter erstreckt, war in den 80er-Jahren vom namhaften Innendesigner Renzo Mongiardino auf Valentinos Wunsch restauriert worden. Zum Anwesen gehören ein riesiger Park mit Olivenhainen, ein Amphitheater und ein etruskisches Grab aus dem 7. Jahrhundert vor Christus.

Der 87-jährige Nobelschneider Valentino Garavani verabschiedete sich 2008 von der Welt der Haute Couture. Er lieferte damals seine letzte Kollektion ab und verkaufte sein Lebenswerk. Er wolle die Bühne verlassen, bevor der Niedergang komme, sagte er zu seinem Rückzug. Der Finanzinvestor Permira übernahm das Geschäft, neue Chefdesigner wurden eingesetzt.

Mittlerweile gehört das Unternehmen Valentino zu den Besitztümern der Königsfamilie von Katar, und das Geschäft floriert.

apa

stol