Sonntag, 01. Dezember 2019

Natur als Erfahrungs- und Lernort

Mitarbeiter des Jugenddienstes Dekanat Bruneck als Abenteuerguides zertifiziert.

Abenteuerguide - Jugenddienst Dekanat Bruneck © ugc / Jugenddienst Dekanat Bruneck
Badge Local
Abenteuerguide - Jugenddienst Dekanat Bruneck © ugc / Jugenddienst Dekanat Bruneck - Foto: © Jugenddienst Dekanat Bruneck

Die Realität der Kinder und Jugendlichen hat sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt und verändert. Viele natürliche Aktionsmöglichkeiten wurden durch den strukturellen Wandel reguliert, gleichzeitig erlebt die Jugend heute so viel wie nie zuvor. Die Zeit in der Natur hat in dieser Hinsicht vielfach abgenommen. Trotzdem rufen die Abenteuer der Wildnis und bieten unseren Kindern und Jugendlichen alternative Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und Selbstwertfindung. Die Natur strahlt Ruhe aus, die die Ausgeglichenheit fördert, die natürlichen Materialien regen die Kreativität an und die Sinne werden auf natürliche Weise geschärft.

Der Hintergrund der erlebnispädagogischen Arbeit zielt darauf ab, Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeit zu stärken, Sozialkompetenzen zu erweitern, lösungsorientiertes Handeln aufzubauen und die Nähe zur Natur zu forcieren, um daraus Ressourcen für den Alltag schöpfen zu können.

Vor Kurzem haben die MitarbeiterInnen des Jugenddienstes Dekanat Bruneck Lea Ferdigg, Anna Hofer, Lukas Neumair, Magdalena Oberhauser, Daniela Oberhollenzer und Felix Schiner den Diplomlehrgang zum Abenteuerguide erfolgreich abgeschlossen. Geleitet wurde der Lehrgang von David Kuper und Stefan Sanzenbecker von der wildniszone aus der Nähe von Wien. Der Lehrgang ist eine ZAQ-zertifizierte Zusatzqualifikation im Bereich erlebnisorientierter Arbeit.

Auf Basis der Ausbildung wird der Jugenddienst zukünftig vermehrt im Bereich der Erlebnispädagogik tätig sein. Verschiedene Initiativen für Schulklassen und Gruppen werden in der Natur als faszinierenden Erfahrungs- und Erlebnisraum gestartet und angeboten. Mit dem Ziel, die persönlichen und sozialen Kompetenzen der TeilnehmerInnen zu fördern. Beispielsweise bei Erlebnistagen zur Stärkung der Klassengemeinschaft. Die individuell abgestimmten Inhalte werden mit verschiedenen Methoden der Erlebnispädagogik umgesetzt. Angefangen bei den kooperativen Spielen und Übungen, den Niederseilbauten bis hin zu den Naturerfahrungen. Interessierte Grund-, Mittel- und Oberschulen sowie die örtlichen Kinder- und Jugendorganisationen können sich bei Interesse im Jugenddienst melden.

jugenddienst dekanat bruneck