Mittwoch, 31. Mai 2017

Olivia Newton-John wieder an Krebs erkrankt

25 Jahre nach ihrem erfolgreichen Kampf gegen Brustkrebs ist bei der britisch-australischen Sängerin und Schauspielerin Olivia Newton-John erneut Krebs ausgebrochen.

Olivia Newton-John hat sich in „Grease“ in die Herzen von Generationen gesungen.
Olivia Newton-John hat sich in „Grease“ in die Herzen von Generationen gesungen. - Foto: © LaPresse

Die mit dem Musicalfilm „Grease“ an der Seite von John Travolta weltberühmt gewordene Künstlerin verschob deswegen eine Nordamerika-Tournee, teilte ihr Management mit. Sie setze darauf, dass sie heuer auf die Bühne zurückkehre.

Die Tour durch die USA und Kanada müsse verschoben werden, erklärte das Management der 68-jährigen Künstlerin. Newton-John sei aber „zuversichtlich, dass sie später im Jahr wieder zurück sein wird, besser denn je, um ihre Shows zu geben“.

Voller Zuversicht

Newton-John hatte die erste Hälfte ihrer Nordamerika-Tournee wegen Rückenschmerzen verschoben. Nach mehreren ärztlichen Untersuchungen erfuhr sie, dass die Schmerzen mit dem Krebs zusammenhingen, der sich auf ihr Kreuzbein ausgebreitet hat. Die Sängerin will laut ihrem Management in einem nach ihr benannten Behandlungszentrum in ihrer australischen Heimatstadt Melbourne eine kurze Bestrahlungstherapie in Kombination mit „natürlichen“ Therapien machen.

Bei ihr war 1992 Brustkrebs diagnostiziert worden. Die Krankheit und ihr erfolgreicher Kampf dagegen veränderten ihr Leben. Newton-John begann, sich für die Krebsforschung und Früherkennung zu engagieren. Einnahmen aus mehreren ihrer Alben und Konzerte widmete sie dem Kampf gegen Krebs und anderen wohltätigen Zwecken.

 apa/afp

stol