Dienstag, 19. Juni 2018

Papst-Fotograf schenkt ehemaligem Obdachlosen Kamera

Der als Fotograf des Papstes tätige Francesco Sforza hat laut dem Portal „Vatican News“ seine alte Spiegelreflexkamera einem ehemaligen Obdachlosen vermacht, der mit dem Gerät das Leben auf der Straße dokumentiert. Das berichtete die Kathpress am Dienstag.

Der neue Besitzer, Daniele Ciarlantini, arbeitet als Fotograf für einen römischen Obdachlosenhilfeverein. Am Dienstag präsentiert er stolz die Kamera, die er geschenkt bekommen hatte. - Foto: Ansa
Der neue Besitzer, Daniele Ciarlantini, arbeitet als Fotograf für einen römischen Obdachlosenhilfeverein. Am Dienstag präsentiert er stolz die Kamera, die er geschenkt bekommen hatte. - Foto: Ansa

Der neue Besitzer, Daniele Ciarlantini, arbeitet als Fotograf für einen römischen Obdachlosenhilfeverein.

Sforza sagte, Menschen wie Ciarlantini könnten mit einem einzigen Bild „eine Realität vermitteln, die wir manchmal nicht sehen oder nicht sehen wollen. Ich bin überzeugt, er wird hervorragende Dinge machen.“

Der Papst-Fotograf hat mit seiner Kamera zuvor weite Teile der Pontifikate von Benedikt XVI. und Franziskus festgehalten.

Externen Inhalt öffnen

dpa

stol